HGV Leck

Hast du nach der Schule schon was vor?

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Gemeinschaftsschule an der Lecker Au in Kooperation mit der Laek Danske Skole im Februar eine Berufswahlmesse, auf der sich interessierte SchülerInnen und Eltern über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten, Berufsfelder und Betriebe aus der Region und überregional informieren konnten.

Die beiden Lehrer Momme Jürgensen und Benjamin Mommsen zeigten sich zufrieden mit dem Ablauf der Veranstaltung. Bereits zum vierten Mal hatten sie gemeinsam Betriebe aus der Region dazu eingeladen, sich dort am Vormittag interessierten SchülerInnen und Eltern an ihren Ständen zu präsentieren und bei einem persönlichen Gespräch kennen zu lernen.

„Unser Ziel ist es, den SchülerInnen eine möglichst breite Palette an Möglichkeiten für ihre Zeit nach dem Schulabschluss in Gesprächen vorzustellen.“ erzählt Benjamin Mommsen. So nutzen rund 400 Schüler der Klassen 8 – 10 aus beiden Gemeinschaftsschulen dieses tolle Angebot.

Es präsentierten sich neben verschiedenen Ausbildungsbetrieben (zB unsere HGV-Mitglieder Steuerberater Hansen & Christiansen, CPI Clausen & Bosse, Stella Vitalis – Haus am Lecker Mühlenstrom, Ketelsen Leck, Wilhelmsen Automix, die VR Bank und die NOSPA) auch das Arbeitsamt, das ÖBIZ (Ökumenische Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen) oder das Team von Me2Be, die in ihrem Magazin „Hiergebleiben“ auch schon einmal unseren Ort und seine Chancen für Jugendliche porträtiert haben.

IMG_0962 IMG_0979 IMG_0961 IMG_0959 IMG_0986
<
>

Das Finanzamt Nordfriesland, der Zoll, die Stadtwerke Flensburg oder die Ausbildungswerkstatt der Bundeswehr waren ebenfalls engagiert mit von der Partie und nutzten diese ideale Plattform, die Lecker SchülerInnen näher kennen zu lernen und vielleicht einen passenden Praktikanten oder Auszubildenden für ihren Betrieb zu finden.

Die Veranstaltung mit bummelig 25 Betrieben lief im Forum neben dem normalen Schulbetrieb – dass auch die Jahrgänge 5 – 7 sich schon für das Leben nach der Schule interessierten, merkte man in den Pausen, als es richtig voll wurde und die Jüngeren auch rein schnupperten. Ihnen sollte zumindest schon mal ein Eindruck davon vermittelt werden, welch breite Palette an verschiedenen Berufen es in unserer Region gibt.

#zumGlückgibtsLeck und seine Schulen

Mehr Fotos bei Facebook!