HGV Leck

Neue E-Ladesäule der Stadtwerke Nordfriesland in Leck


Von links nach rechts: Ove Lück (EDEKA Lück Niebüll), Dr. Jan Schulz (Geschäftsführer Stadtwerke Nordfriesland), Sven Lück (EDEKA Lück Leck)

Von links nach rechts: Ove Lück (EDEKA Lück Niebüll), Dr. Jan Schulz (Geschäftsführer Stadtwerke Nordfriesland), Sven Lück (EDEKA Lück Leck)

Regional Einkaufen und Aufladen bei EDEKA in Leck und Niebüll, ab sofort mit zwei neuen Ladesäulen, natürlich ökologisch mit Küstenstrom aus der Region betrieben.


Ohne Elektromobilität werden die Klimaschutzziele im Autoverkehr nicht zu erreichen sein und auch ein Gelingen der Verkehrswende hängt neben Wasserstoff betriebenen Fahrzeugen wesentlich von E-Fahrzeugen ab. Entscheidend für die Akzeptanz von E-Autos ist momentan vor allem eine flächendeckende Ladeinfrastruktur und Versorgung der Ladepunkte mit Ökostrom.

Darum können ab sofort E-Autos mit je einer neuen Ladesäule auf den Kundenparkplätzen von Edeka Lück in Leck und Niebüll ökologisch mit Küstenstrom aus der Region aufgeladen werden. Die Stationen sind jeweils mit zwei 22kW Ladepunkten ausgestattet. Für einen kompletten Ladevorgang benötigt man an den Säulen rund eine Stunde.

„Neben der Liebe zu unseren Lebensmitteln liegt uns natürlich die Umwelt und ein schonender Umgang mit unseren Ressourcen am Herzen“, so Ove Lück, EDEKA Niebüll. „Außerdem bieten wir unseren Kunden damit einen tollen, zusätzlichen Service“ ergänzt sein Bruder Sven Lück, EDEKA Leck. Die beiden möchten ihre Kunden unterstützen, möglichst klimaneutral zum Einkaufen zu fahren und nehmen damit eine Vorreiter-Rolle im regionalen Einzelhandel ein.

„Die Elektromobilität nimmt immer mehr Fahrt auf – mit den beiden neuen Ladesäulen wird es für unsere Kunden wieder ein Stück einfacher und unkomplizierter, ökologisch durch unsere Heimat zu flitzen“, so Dr. Jan Schulz, Geschäftsführer der Stadtwerke Nordfriesland.

Mit der Eröffnung der Ladesäulen haben die Stadtwerke Nordfriesland und Edeka Lück bereits jetzt einen wertvollen Beitrag zum Gelingen der Verkehrswende und damit auch dem Klimaschutz geleistet. Im Rahmen einer gewonnenen Ausschreibung des Amtes Südtondern werden die Stadtwerke Nordfriesland in Kürze weitere Ladesäulen in Leck und den umliegenden Gemeinden installieren.